Amazon Frühlings-Angebote-Woche

Die erste Schnäppchen-Woche des Jahres

Vom 8. bis zum 15 April 2019 findet beim Online-Händler Amazon die Frühlings-Angebote-Woche mit attraktiven Deals statt. Traditionell haben Schnäppchen eigentlich im November Hochsaison. Dann, wenn die Tage kürzer werden und Weihnachten nicht mehr weit ist, locken Online-Händler am Black Friday und Cyber Monday mit attraktiven Deals. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, hat sich Amazon weitere Anlässe einfallen lassen, zu denen er seinen Kunden günstige Angebote präsentiert. Dazu zählen der jährliche Prime Day im Juli und die Oster-Angebote-Woche im April. Da Ostern 2019 allerdings sehr spät fällt (Ostersonntag ist erst am 21. April), startet der beliebte Online-Händler seine Aktionstage unter der Bezeichnung Frühlings-Angebote-Woche schon zwei Wochen früher.

Vorteile für Prime-Mitglieder

Am meisten profitieren Mitglieder des Amazon-eigenen Versand- und Streaming-Service Prime von der Frühlings-Angebots-Woche. Sie erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf die nur in beschränkter Anzahl verfügbaren Blitzangebote. Bei besonders attraktiven Deals ist dieser Vorsprung Gold wert, denn das betreffende Produkt ist schnell vergriffen. Unser Tipp: Wer noch kein Mitglied ist, kann die Prime-Mitgliedschaft 30 Tage lang kostenlos ausprobieren

Welche Produkte sind besonders günstig?

Amazon kündigte an, Produkte in allen Kategorien zu reduzieren. Vor allem bei Artikeln aus den Bereichen Garten, Werkzeug und Unterhaltungselektronik ist mit besonderen Preisnachlässen zu rechnen. Amazon kurbelt auch die Nachfrage nach seinen eigenen Produkten und Services mit Preisnachlässen kräftig an.

Frühling ist Gartensaison. Wer gerne das frische Grün vor der Haustüre pflegt und das schöne Wetter zum Anlass für die ein oder andere Reparatur in Haus und Garten macht, wird bei den Frühlingsangeboten von Amazon die nötigen Geräte zu Tiefstpreisen erwerben können.

Gartenartikel Mähroboter Elektrowerkzeuge
Kind mit Wasserschlauch
Mähroboter
Akku-Bohrer

Wenn das frühlingshafte Wetter mal nicht mitspielt, kann man es sich immer noch daheim gemütlich machen. Deals aus dem Bereich Unterhaltungselektronik sorgen dafür, dass es dabei nicht langweilig wird:

UHD-Fernseher Spielkonsolen Smartphones
Fernseher
Spielekonsole
Smartphone

Im Frühling wandern die dicken Wintermäntel in den Schrank und es kommt wieder mehr Körper zum Vorschein. Dieser will gepflegt werden, was mit elektischen Beauty- und Wellness-Produkten besonders bequem gelingt:

Elektrorasierer Elektrische Zahnbürsten Lichtwecker
Elektrischer Rasierer
Elektrische Zahnbürste
Wecker

Wie immer bei Aktionstagen gibt es besonders günstige Deals für die hauseigenen Produkte und Services von Amazon:

Amazon-Eigenmarken Audible Prime Music
Versandhallte
Kopfhörer und Buchstapel
band auf Bühne

Eine lange Woche voller Deals

Offiziell geht die Frühlings-Angebote-Woche von Montag, den 8. April bis Montag, den 15. April. Der Startschuss fällt jedoch bereits am Sonntag, den 7. April um 18:00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt sind die ersten Angebote verfügbar, allerdings nur für Kunden, die Amazon mit dem Smartphone oder Tablet besuchen – entweder per Amazon App oder mit dem mobilen Browser. Desktop-Nutzer bleiben zunächst einmal außen vor. Insgesamt dauert die Frühlings-Angebote-Woche also neun Tage, nicht nur sieben wie eine Kalenderwoche.

Offenbar will der Online-Händler das Shoppen mit mobilen Endgeräten fördern, denn Smartphone-Nutzer haben noch einen weiteren Vorteil: Sie sehen eine Liste mit bevorstehenden Deals und können sie markieren. Sobald ein markiertes Produkt tatsächlich zum Angebotspreis verfügbar ist, erhält der Nutzer eine Push-Mitteilung.

Unterschiedliche Arten von Angeboten

Wie immer bei Aktionen hat Amazon auch in der Frühlings-Aktions-Woche zwei Arten von Angeboten: Die Angebote des Tages, die 24 Stunden lang gelten, und die Blitzangebote, die nur für kurze Zeit verfügbar sind. Bei beiden Arten von Angeboten gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Denn ob Tages-Deal oder Blitzangebot: Sobald ein Produkt ausverkauft ist, endet das Angebot.

Angebote des Tages

Vergleichsweise entspannt geht es bei Angeboten des Tages zu. Sie sind 24 Stunden verfügbar, maximal jedoch bis zum Ausverkauf der Ware. Diese Angebote beginnen immer um Mitternacht. Lange aufzubleiben kann sich also lohnen, denn dann gehört man zu den ersten, die in den neuen Angeboten stöbern können.

Blitzangebote

Schnell sein heißt es bei den Blitzangeboten. Sie veröffentlicht Amazon zwischen 6:00 Uhr und 19:45 Uhr im Fünfminutentakt. Sie gelten maximal sechs Stunden lang und sind häufig schon früher ausverkauft. Wer hier als erster zuschlagen will, investiert am besten in eine Prime-Mitgliedschaft, denn Prime-Mitglieder erhalten eine halbe Stunde früher Zugriff auf Blitzangebote.

Die besten Deals im Jahr

Die Frühlings-Angebote-Woche macht nur den Anfang, denn der Online-Handel, allen voran Amazon, findet das ganze Jahr über immer wieder Anlässe, um Kunden mit attraktiven Angeboten zum Kauf zu bewegen. Diese Shopping-Tage häufen sich allerdings in der Weihnachtssaison. Aber auch außerhalb der Saison gibt es immer die Möglichkeit, ein Schnäppchen zu machen, beispielsweise mit den Amazon Warehouse Deals. Das sind geprüfte Retourwaren, die sich oft kaum von Neuwaren unterscheiden, aber deutlich günstiger sind.

März-April: Oster-Angebote-Woche

Die Oster-Angebote-Woche ist Amazons große Aktionswoche in der ersten Jahreshälfte. Ihre Termine ändern sich in Abhängigkeit zu den variablen Terminen des Osterfests. Da Ostern 2019 erst Ende April ist, veranstaltet Amazon dieses Jahr stattdessen schon zwei Wochen früher eine Frühlings-Angebote-Woche – und kommt damit anderen Online-Händlern zuvor, die ihre Sonderangebote an Ostern knüpfen.

Mitte Juli: Amazon Prime Day

Wäre Amazon ein Land, dann wäre der Prime Day so etwas wie der Nationalfeiertag. Er findet Mitte Juli statt, im Jahr 2018 war er am 17 Juli, wobei die ersten Angebote schon am Vortag verfügbar waren. Der Prime Day ist ein exklusives Event für Amazons Prime-Kunden. Nur sie erhalten Zugriff auf die Schnäppchen. Allerdings versuchen auch andere Online-Händler, von der erhöhten Kaufwilligkeit am Prime Day zu profitieren und locken an diesem Tag ebenfalls mit Rabatten. Für Konsumenten kann es sich also lohnen, am Prime Day zu shoppen. Auch für Amazon lohnt er sich, weil an keinem anderen Tag mehr neue Prime-Mitgliedschaften zustande kommen.

Mitte November: Singles Day

Der Singles Day kommt aus China. Er ist immer am elften November wegen der vielen Einsen im Datum. Erfunden wurde er von Studenten in Nanjing. Das chinesische Amazon-Pendant Alibaba griff ihn schnell als Tag für Aktionsangebote auf, andere Händler in China zogen nach. Die Idee dahinter: Singles nutzen den Tag, um sich selbst mit Geschenken zu verwöhnen – oder ihrem Wunsch nach einem Partner Ausdruck zu verleihen. Mittlerweile ist der Singles-Tag im Westen angekommen, auch viele heimische Händler fördern die Kauflust am 11. November mit Aktionsangeboten.

Ende November: Black Friday

Der Black Friday ist in den USA der Freitag nach Thanksgiving, das immer am vierten Donnerstag im November stattfindet. Diesen Brückentag nutzen viele traditionell zum Kaufen von Weihnachtsgeschenken. Um die Kunden, die in die Läden strömen, in die richtige Kaufstimmung zu versetzen, werben viele Händler mit Aktionsangeboten. Das lohnt sich für sie: Der Black Friday ist in den USA mittlerweile der umsatzstärkste Tag des Jahres. Nach Europa kam er vor allem über amerikanische Online-Shops wie eBay und Amazon.

Ende November: Cyber Monday

Im Vergleich zum Black Friday ist der Cyber Monday eine relativ junge Erfindung. Er wird von Online-Shops propagiert und markiert bei diesen den Start des Weihnachtsgeschäfts. In Deutschland wurde der Cyber Monday vor allem durch Amazon bekannt, mittlerweile ziehen aber auch andere Online-Shops nach, zum Beispiel Otto. Der deutsche Versandkönig gewährt an diesem Tag Preisnachlässe von bis zu 65 Prozent.

Ganzjährig: Retourwaren / Amazon Warehouse Deals

Ein Problem des Online-Handels sind Retouren. Oft schicken Käufer die Waren gleich nach dem Öffnen der Packung zurück. Diese Produkte sind so gut wie neu, da es sich aber strenggenommen um gebrauchte Waren handelt, lassen sie sich nicht mehr zum vollen Preis verkaufen. Amazon bietet sie als Warehouse Deals an. Wie für alle anderen Produkte gilt für die Warehouse-Waren die zweijährige gesetzliche Gewährleistung und es gibt ebenfalls ein dreißigtägiges Rückgaberecht.

OK

Wichtig! Netzvergleiche.de verdient ggf. Geld, wenn Sie auf Links klicken. Unsere Wertungen bleiben davon unbeeinflusst. Weitere Informationen. Netzvergleiche.de benutzt Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens.