Steckpuzzle-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Der pädagogisch wertvolle Puzzlespaß für Kleinkinder: Steckpuzzles sind in höchstem Maße sinnvolle Spielzeuge. Unterschiedliche Motive garantieren den Kindern stundenlangen Spielspaß. Die Puzzlestücke aus Holz oder Kunststoff sind in der Regel speichelfest und ungiftig. Eine durchsichtige Beschichtung macht sie feucht abwischbar.

Zielgruppe

Je nach Schwierigkeitsgrad der Steckpuzzles eignen sie sich für unterschiedliche Altersgruppen. Während leichte Steckpuzzles mit drei bis fünf Teilen und einfachen Formen schon von den Kleinsten gerne bespielt werden, ohne sie dabei zu überfordern, eignen sich kompliziertere Versionen, wie etwa 26-teilige Alphabet-Puzzles für Kinder ab drei Jahren.

Pädagogisch wertvoll

Steckpuzzles sind aus vielerlei Hinsicht ein sinnvolles Spielzeug und ein tolles Geschenk: Das Zusammenbauen macht den Kleinen Spaß und fördert die Feinmotorik wie das logische Denkvermögen gleichermaßen. Da das Holz sehr griffig ist, fühlt es sich in Kinderhänden sehr gut an. Die Nutzer machen sich spielend mit visueller Wahrnehmung und räumlichem Denken vertraut, lernen gezieltes Greifen und die richtige Zuordnung. Neben der Fingerfertigkeit wird auch die Geduld geschärft. Diese Spielzeuge eignen sich für dich Alleinbeschäftigung und das Vorführen, etwa vor den Eltern oder vor Spielkameraden. Ein Lob wirkt sich immer positiv auf die Motivation aus.

Motivation für größere Aufgaben

Die Motivation, das Puzzle aus eigenem Antrieb lösen zu wollen, schafft günstige Voraussetzungen für weitere Lernprozesse. Nach dem Lösen von Puzzles mit wenig Teilen steigt zudem das Selbstvertrauen. Erfolgserlebnisse bewirken also, dass sie sich an die nächsten, größeren Aufgaben wagen. Langfristig haben geübte Puzzler daher auch Vorteile in der Schule.

Worauf ist beim Kauf eines Steckpuzzles zu achten?

Eltern, Freunde oder Verwandte, die einem Kind mit einem Steckpuzzle als Geschenk eine Freude bereiten möchten, sollten zunächst einen Blick auf die Spanne des empfohlenen Altersbereichs werfen. Dieser ist eine gute Orientierung dafür, ob das Puzzle zu schwer, zu leicht oder genau richtig für den Entwicklungsstand und -fortschritt des Kindes sein wird. Beim Spielzeugkauf generell sollten Erwachsene darüber hinaus stets auf eine ökologische und nachhaltige Produktion achten.

Florian Matheis

Florian Matheis

21.07.2019