Klappmatratze-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Klappmatratzen sollten in keinem Haushalt fehlen

Klappmatratzen werden zumeist in vielen Farben angeboten. Sie sind günstig in der Anschaffung und vielseitig in der Nutzung. Sie können als Sitzkissen, aber auch als Gästebett verwendet werden. In Kinderzimmern finden sie die größten Fans. Vielleicht haben Sie auch Kinder, die fantasievoll ihr Umfeld gestalten, Freunde zum Spielen oder auch über Nacht einladen möchten. Eine Klappmatratze ist da in jeder Situation gefragt.

Schick, klein und beliebt

Klappmatratzen können Sie eigentlich nie genug haben. Vor allem, wenn Sie es sich gerne in der Gruppe bequem machen, einen Partykeller haben oder Gymnastik betreiben. Wer einmal eine Klappmatratze besessen hat, weiß, wie vielseitig diese verwendbar ist. Sie kann nicht nur als Liege- oder Sitzgelegenheit verwendet werden, sondern auch als Hocker, Tisch, Fußschemel oder Campingbett. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass Sie den äußeren Bezug mit einem Reißverschluss öffnen und abziehen können. Am besten ist es, wenn der Bezug in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Dann sieht Ihre Klappmatratze immer sauber und ordentlich aus.

Edel, uni oder bunt

Die Farbauswahl, die sich Ihnen bei Klappmatratzen bietet, ist fast grenzenlos. Mit ein wenig Geduld bei der Auswahl können Sie sich sicher sein, dass Sie eine perfekte Ergänzung zu Ihrer vorhandenen Einrichtung finden können. Von einfach bis edel werden alle Varianten angeboten. Die meisten Klappmatratzen werden für den Indoorbereich angeboten, mit ein wenig Glück finden Sie aber auch Klappmatratzen für den Außenbereich. Klappmatratzen sind von den Ausmaßen her immer etwas kleiner als herkömmliche Matratzen, trotzdem bieten sie eine bequeme und gern genutzte Schlafunterlage für Gäste.

Pavlo Lysytsya

Pavlo Lysytsya

14.10.2019