Kindermatratze 70x140-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Eine Kindermatratze hat im Vergleich zu einer Erwachsenen-Matratze geringere Abmessungen. Bei diesen Modellen handelt es sich um Matratzen mit den Abmessungen 70 mal 140 Zentimeter. Sie sind exakt nach den Bedürfnissen der Kleinen ausgerichtet. So verfügen viele Kindermatratzen über zwei verschiedene Liegeflächen auf den jeweiligen Matratzenseiten: Eine mit vertikaler Luftzirkulation für ein optimales Schlaferlebnis für Babys und eine für Kinder ab zwei Jahren mit einer verstärkten Trittkante – diese ermöglicht optimales Aufstehen und verhindert ein Einklemmen der Füße zwischen Matratze und Bettkante.

Abnehmbarer Bezug

In vielen Fällen lässt sich der Bezug per Reißverschluss abnehmen und bei 60 bis 95 Grad waschen. Das ist für Kinder mit einer Allergie vorteilhaft – aber auch kleine Malheure sind so schnell beseitigt. Auch eine wasserabweisende Einlage ist diesbezüglich hilfreich. Gegen Hausstaub und Milben hilft das regelmäßige Waschen der Bezüge deutlich besser als der Kauf eines teuren, speziell für Allergiker beworbenen Modells.

Belüftung

Die Oberflächenbelüftung durch Quer- und Längskanäle in der Schaumstoffoberfläche sorgt dafür, dass das Kind auch beim Schwitzen nicht auf einer nassen Liegefläche liegt. Auch dies trägt positiv zum Schlafkomfort bei. Generell empfiehlt sich auch bei einer Kindermatratze eine Unterlage, etwa ein Lattenrost. Wichtig ist, dass die Matratze auch an der Unterseite gut belüftet wird, ansonsten droht Schimmelbildung. Schimmel ist besonders für kleine Kinder gefährlich und sollte tunlichst vermieden werden.

Anpassung an den Körper

Die Matratzen passen sich ideal an die Körperform der Kleinen an. Sie sinken je nach Körpergewicht ideal ein. Diese Punktelastizität lässt Babys und Kinder komfortabel ruhen. Denn die im Wachstumsprozess befindliche Wirbelsäule muss gestützt werden, um sich ideal entwickeln zu können.

Schadstoff-Freiheit

Nicht nur Eltern mit allergischen Kindern sollten darauf achten, dass die Matratze schadstofffrei produziert wurde. Ein Indikator dafür ist etwa der Öko-Tex-Standard 100.

Haltbarkeit

Generell ist eine Kindermatratze im Gegensatz zu einer Erwachsenenmatratze nur wenige Jahre haltbar. Das hat weniger mit dem Material an sich zu tun, als mit der Tatsache, dass die Kinder nach ein paar Jahren schlichthin zu groß für die zuvor passende Matratze werden. Deshalb sollte diese etwa ab dem fünften Lebensjahr erneuert werden.