Aufblasbarer Whirlpool-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

  • Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem aufblasbaren Whirlpool können Sie sowohl in Innen- als auch Außenbereichen körperlich und mental entspannen.
  • Ein mobiler Whirlpool ist eine gute Alternative zu den teureren Modellen, die Nutzer fest installieren müssten.
  • Er bietet die typischen Vorteile wie Massagedüsen und eine Heizfunktion.
  • Verschiedene Kriterien wie das Material, die Form und Größe sowie Ausstattungsmerkmale formen die Kaufentscheidung.

Jederzeit Kraft tanken

Urlaub, Wellness, Entspannung – und ein sprudelndes Bad. Bei diesen Assoziationen müssen die Gedanken nicht augenblicklich in die Ferne schweifen, denn mit einem aufblasbaren Whirlpool holen Sie sich das Spa-Feeling direkt nach Hause. Noch dazu ist ein solches Luxus-Planschbecken deutlich kostengünstiger als beispielsweise regelmäßige Flugreisen in idyllische Gegenden oder Aufenthalte in Wellness-Einrichtungen.

aufblasbarer whirlpool mit bluetenblaettern
Mit einem aufblasbaren Whirlpool und ein wenig Deko verwandeln Sie Ihr Zuhause in einen Spa-Bereich.

Was ist ein aufblasbarer Whirlpool?

Manchmal ist es durchaus erholsam, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht – insbesondere, wenn es warm ist und einen Massageeffekt erzielt. Ein flexibler Whirlpool ist äußerst stabil und dient sowohl der Stressbewältigung als auch der Muskelentspannung. Demnach ist ein solcher Luftpolster-Pool eine perfekte Alternative zur fest installierten Variante, die in der Regel teurer ist und viel Platz beansprucht.

Einen aufblasbaren Whirlpool können Sie nach Bedarf aufpumpen. Damit ist er im Garten oder Haus jederzeit zur Stelle, wenn Sie die Seele baumeln lassen möchten, und rückt wieder in den Hintergrund, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen – zum Beispiel gut verstaut im Keller, Schuppen, in der Garage oder auf dem Dachboden. Viele Modelle sind mit einer elektrischen Pumpe ausgestattet, sodass eine in der Nähe befindliche Steckdose ausreicht und das Aufblasen automatisch vonstattengeht.

Whirlpool versus Jacuzzi

Viele Personen verwenden die Begriffe Whirlpool und Jacuzzi synonym. Falsch ist das nicht, denn Jacuzzi war früher schlichtweg eine Whirlpool-Marke. Namensgeber war Giocondo Jacuzzi, der 1915 in Kalifornien ein Unternehmen gründete, das später auch Whirlpools verkaufte.

Entspannung allein oder mit Familien und Freunden

Es ist wichtig, dass sich Menschen Zeit für sich nehmen. Ein Buch lesen, Musik hören, Formen in den Wolken erkennen: Das alles funktioniert wunderbar in einem aufblasbaren Whirlpool. Vor allem berufstätige Personen sollten sich einen Ausgleich suchen. Diese Aufgabe kann ein Aufblas-Jacuzzi erfüllen – sowohl psychisch als auch körperlich. Fakt ist: Mit einem Luftpolster-Whirlpool sind Entspannung und Massage immer nah.

zwei kinder sitzen im aufblasbaren whirlpool

Je nach Größe des aufblasbaren Whirlpools passen mehrere Personen hinein. Für Familien ist das ideal, denn Kinder freuen sich im Normalfall immer über eine „Plansch-Option“ und Eltern können den Jacuzzi für ruhige Momente der Zweisamkeit nutzen, wenn die Sprösslinge im Bett sind. Ob Freunde, Nachbarn oder Bekannte, wer einen Aufblas-Whirlpool besitzt, kann mit einer besonderen Einladung aufwarten – bis hin zur privaten Pool-Party.

Vorteile eines aufblasbaren Whirlpools

Ein Aufblas-Jacuzzi ist in erster Linie pures Wohlgefühl, das Anwender genießen können, wann immer sie möchten: zum Feierabend, als Einstieg ins Wochenende, nach sportlicher Betätigung und sogar im Winter. Der Alltag kann also bestmöglich ins ruhige Fahrwasser gelangen.

Doch ein mobiler Whirlpool spielt sein erholsames Potenzial nur dann aus, wenn sich die Wassertemperatur auf eine bestimmte Gradzahl erhöhen lässt. Das gewährleistet eine integrierte Heizung. Düsen, die Luft einblasen, erzeugen das typische Blubbern und sorgen für angenehme Massageeffekte. Damit heben sie den aufblasbaren Whirlpool von einer normalen Badewanne ab. Darüber hinaus ist ein aufblasbares Modell kostengünstiger als ein regulärer Whirlpool.

Wichtige Kriterien für eine wasserdichte Kaufentscheidung

Aufblasbare Whirlpools unterscheiden sich zunächst in ihrem Material und der Form sowie bei ihren Maßen und der Füllmenge. Solche Faktoren wirken sich wiederum auf das Gewicht aus und bestimmen, wie viele Personen maximal im Pool Platz finden. Auch die Energiekosten spielen eine Rolle; schließlich verbrauchen die Heizung und die Pumpe Strom. Im Wellness-Fokus stehen Kaufkriterien wie die Heizleistung und die Anzahl sowie die Art der Luftdüsen. Beim Wasserfilter gibt es ebenfalls Unterschiede. Eine Abdeckung sowie eine Bodenmatte optimieren die Anwendung und den Schutz des Luxus-Planschbeckens. Zu guter Letzt kann ein inkludiertes Reparaturset sehr nützlich sein.

Material und Form

In der Regel bestehen aufblasbare Whirlpools aus einer oder mehreren Schichten Kunststoff, wobei PVC am häufigsten verarbeitet wird. Je mehr PVC-Schichten vorhanden sind, desto geringer ist das Reißrisiko des Materials. Auch Vinyl ist oft Teil des Herstellungsprozesses, der von rudimentär bis hin zu ausgefeilt reicht – wie zum Beispiel das spezielle, in sechs Schichten verarbeitete RhinoTech-Gewebe der Marke Miweba Mspa beweist. Manche Anbieter produzieren Mischformen aus PVC, Polyester und anderen Kunststoffen.

Die Form eines Luftpolster-Whirlpools kann sehr verschieden sein:

  • Viereckeckig
  • Sechseckig
  • Achteckig
  • Rund
  • Oval

Ihre Wahl sollten potenzielle Käufer nicht nur nach ästhetischen Maßstäben treffen, sondern auch pragmatisch. Zwei Fragen schwimmen im Vordergrund: Wo wird der aufblasbare Whirlpool voraussichtlich stehen und wie viele Personen werden ihn benutzen? Möglicherweise passt ein eckiges Modell besser an den anvisierten Aufstellort. Je mehr Personen sich im Whirlpool befinden, desto eher bietet sich ein vieleckiges Becken an, da es die Platzverteilung erleichtert.

Abmessungen und Füllmenge

Der lineare Zusammenhang ist eindeutig: Je größer der aufblasbare Whirlpool ist, desto mehr Menschen passen hinein – wobei hier zwischen Innen- und Außenmaßen unterschieden wird. Außerdem wirken sich die Abmessungen auf den Einsatzort aus. Während die Höhe im Durchschnitt rund 70 Zentimeter beträgt, pendeln die äußeren Maße durchschnittlich zwischen 170 und 220 Zentimetern.

Die Füllmenge schwankt je nach Größe des Pools. Hier haben Käufer die Möglichkeit, schon im Vorfeld eine energiesparende Wahl zu treffen, denn das Wasservolumen variiert zum Teil auch bei Modellen mit gleicher maximaler Personenzahl.

aufblasbarer whirlpool steht im garten

Für einen aufblasbaren Whirlpool, der nur gelegentlich zum Einsatz kommt, bietet sich ein kleineres Sechs-Personen-Modell mit rund 800 oder 900 Litern gegebenenfalls eher an als ein Sechs-Personen-Pool mit einem Fassungsvermögen von 1.100 Litern. Als Faustregel gilt: Sollen mehr als vier Personen im Heim-Spa Platz finden, ist eine Füllmenge von mindestens 800 Litern ratsam.

Personenanzahl und Gewicht

Die meisten aufblasbaren Whirlpools bieten Platz für vier oder sechs Personen. Am gängigsten ist die erste Variante, sodass sich mindestens eine Familie mit zwei Kindern problemlos gleichzeitig darin befinden kann. Wer einen Zwei-Personen-Pool bevorzugt, wird ebenso fündig, hat aber deutlich weniger Auswahl.

Im leeren Zustand wiegen mobile Whirlpools zwischen 25 und 40 Kilogramm. Das Gewicht steigt aber erheblich, wenn das Becken mit Wasser und Menschen gefüllt ist. Das beeinflusst auch den Einsatzort. Im Zweifel bietet es sich daher eher an, den Jacuzzi auf stabilem Untergrund, etwa im Garten, statt auf einer Holzterrasse oder einem Balkon aufzustellen – beziehungsweise sollten Sie die jeweilige Traglast exakt kennen und gegenrechnen.

Heizleistung

Die maximale Heizleistung beziehungsweise Temperatur befindet sich bei den meisten Modellen in einem ähnlichen Bereich zwischen 40 und 42 Grad Celsius. Deutlich interessanter ist die Heizleistung pro Stunde. Hier unterscheiden sich die Werte zwar ebenfalls marginal, doch hochgerechnet wirken sich schon kleine Abweichungen auf die Stromrechnung aus. Im Sommer können Anwender auch die Sonne als natürliche Wärmequelle nutzen.

Zahlenbeispiele zur Heizleistung

Im unteren Bereich liegen Modelle, deren Heizung das Wasser pro Stunde um circa 1,2 bis 1,8 Grad Celsius erwärmt, doch der Markt hält auch transportable Whirlpools bereit, welche die Wassertemperatur stündlich um rund 2,3 Grad Celsius erhöhen.

Wasserfilter

Empfehlenswert ist in jedem Fall ein Wasserfilter, um das Wasser nicht permanent wechseln zu müssen. Das würde auf Dauer die Kosten erhöhen und wäre nicht gerade nachhaltig. Ein Filter ist wichtig, da er den aufblasbaren Whirlpool automatisch reinigt, indem er Schmutz aus dem Wasser zieht. Normalerweise ist ein Kartuschenfilter im Lieferumfang inkludiert, doch Nutzer können auch einen Sandfilter einsetzen.

Kartuschen, die mit einer Papierkartusche arbeiten, eignen sich primär für kleinere Pool-Modelle und Sandfilteranlagen, die mit Quarzsand säubern, für größere. Preislich ist der Sandfilter auf Dauer vorteilhafter – zwar sind die Anschaffungskosten höher, aber die regelmäßigen Ausgaben niedriger. Kartuschenfilter müssen im Vergleich zu Sandfiltern selbst häufiger gereinigt werden, haben aber ein geringeres Gewicht.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch hängt von der Einsatzhäufigkeit ab: Je mehr Watt Nutzer verbrauchen, wenn sie das Wasser zum Beispiel oft und stark erhitzen oder den Pool regelmäßig neu aufpumpen, desto höher fallen der Stromverbrauch und die Energiekosten aus. Neben der Verwendung spielt auch die jeweilige Leistung eine entscheidende Rolle. Sie beträgt bei den Pumpen im Normalfall zwischen 600 und 800 Watt und bei der Heizung zwischen 1.500 und 2.200 Watt.

Art und Anzahl der Düsen

Düsen machen das Becken, ob fest oder aufblasbar, erst zum Whirlpool. Neben den typischen Luftdüsen verfügen manche Modelle über Wasserdüsen, die oft „Hydro Jet“ genannt werden und den Massageeffekt optimieren – das ist aber eine Seltenheit. Die Anzahl schwankt 100 und 170 Luftdüsen. Sie sind entweder fix auf eine Stärke voreingestellt oder beispielsweise in drei Stufen veränderbar.

aufblasbarer whirlpool nahaufnahme
Zusätzliche Wasserdüsen im aufblasbaren Whirlpool optimieren den Massageeffekt.

Abdeckung und Bodenmatte

Eine Abdeckung ist obligatorisch, um das Wasser vor Schmutz sowie Wärmeverlust und das Material allgemein zu schützen, wenn sich niemand im Pool befindet. Vor dem Kauf eines aufblasbaren Whirlpools bietet es sich daher an, den Lieferumfang zu prüfen. Wenn keine Abdeckung enthalten ist, empfiehlt sich entweder ein anderes Modell oder Sie verwenden stattdessen eine Plane beziehungsweise etwas Ähnliches, das sie bereits besitzen.

Idealerweise wird auch eine Bodenmatte mitgeliefert. Sie wirkt ebenfalls isolierend und schützt die Unterseite. Das ist besonders wichtig, wenn der aufblasbare Whirlpool an einem Ort steht, an dem scharfkantige Steine oder spitze Äste Schäden im Material verursachen können.

Wie sieht es mit einer potenziellen Lärmbelästigung aus?

Wenn Sie nicht gemeinsam mit Ihren Nachbarn im aufblasbaren Whirlpool relaxen, ärgern sie sich eventuell über den Lärmpegel. Möglicherweise bietet sich ein abklärendes Gespräch an, denn sowohl der Pumpprozess als auch die Massagedüsen sind nicht geräuscharm.

Hinweise zur Platzierung und Wartung

Abgesehen von Menschen, die den Kontakt mit Wasser im Allgemeinen scheuen, spricht der Entspannungsfaktor eines aufblasbaren Whirlpools für sich – zumal sich die Anwendung prinzipiell an keine spezielle Altersgruppe richtet.

Mögliche Einsatzorte

Ein fest installierter Jacuzzi oder ein in den Boden eingelassener Pool sind nicht ohne Weiteres verrückbar. Dahingegen lässt sich ein aufblasbarer Whirlpool frei aufstellen, wenn der gewünschte Ort genug Platz bietet – zum Beispiel im eigenen Garten, auf der Terrasse, auf einem großen Balkon und in Innenräumen. All diese Szenarien sind auch mit demselben Whirlpool möglich: einfach Luft herauslassen und woanders wieder aufblasen.

Praktische Doppelfunktion: Im Sommer kühlen

Im Sommer und generell bei hohen Temperaturen können Sie die Pool-Heizung einfach auslassen oder niedrig einstellen, sodass der mobile Whirlpool der spontanen Erfrischung dient.

Was ist beim Wasserwechsel zu beachten?

Das Wasser in einem aufblasbaren Whirlpool kann auf vielfältige Weise verunreinigt werden: unter anderem durch Blätter und Pollen, Insekten und andere Kleintiere sowie Haare und Hautpartikel. Allerdings ist ein ständiger Wasserwechsel weder umweltbewusst noch energieschonend. Daher existiert kein Pflichtintervall, wie oft Anwender das Wasser im Pool tatsächlich austauschen sollten. Vielmehr ist die Leistung eines guten Wasserfilters entscheidend. Zur Überprüfung der Wasserqualität können Besitzer Teststreifen verwenden.

Ist ein Reparatur-Set inklusive?

Manchmal befindet sich plötzlich ein kleines Loch oder ein Riss im Material. Durch ein mitgeliefertes Reparaturset haben Käufer die passenden Utensilien parat, um schnell zu reagieren. Oft geschieht das mithilfe eines Flickens zum Aufkleben, wenn die undichte Stelle nicht an einer Naht liegt und nicht zu groß ist. Konkrete Hinweise zur korrekten Anwendung sollte die Bedienungsanleitung des Pools oder des Reparatursets bereithalten.

Wie die Reparatur eines aufblasbaren Whirlpools funktioniert, erfahren Sie in folgendem YouTube-Video des Kanals miwebaTV.

Weiterführende Testberichte

Achtung: Hierbei handelt es sich um einen Vergleich. Wir haben die aufblasbaren Whirlpools nicht selbst getestet.

Verbraucher, die auf der Suche nach weiterführenden Testberichten sind, die ihnen die Kaufentscheidung erleichtern, schauen oftmals zunächst auf der Homepage der Stiftung Warentest vorbei. Allerdings werden Suchende hier nicht fündig: Die Tester haben sich diesem eher nischenbehafteten Thema noch nicht angenommen. Dementsprechend gibt es bislang keinen derartigen Vergleich aufblasbarer Whirlpools.

Auch bei anderen bekannten Testseiten, die Produktübersichten anbieten und nach Tests entsprechende Noten vergeben, wurden wir bislang nicht fündig: Weder die Zeitschrift ÖK-TEST noch Haus & Garten Test oder das ETM Testmagazin nahmen aufblasbare Whirlpools in einem Test unter die Lupe.

André Gabriel

André Gabriel

24.11.2020