Schlauchtrommel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

  • Das Wichtigste in Kürze:
  • Schlauchtrommeln helfen, den Gartenschlauch ordentlich aufgerollt zu verwahren. Stolperfallen im Garten gehören der Vergangenheit an.
  • Die Schläuche sind in der Trommel sowohl vor Knicken beim Aufrollen als auch vor Materialermüdung durch UV-Strahlen geschützt.
  • Durch einen Mechanismus rollen viele Schlauchtrommeln den Gartenschlauch automatisch und ohne den Einsatz von Muskelkraft auf.
  • Schlauchtrommeln werden beispielsweise an einer Wand montiert und sind dann um einige Grad horizontal schwenkbar.

Gartenschläuche ordentlich und sicher verwahren

Der Frühling beginnt, die ersten Triebe sprießen und Sie pflanzen Blumen ein oder säen Rasensamen aus. Auch die steigenden Temperaturen sorgen dafür, dass einige Bäume, Sträucher und Pflanzen zum Wachsen zusätzliches Nass benötigen. Mit steigender Gartengröße wird das Schleppen von unzähligen Gießkannen-Füllungen zur Qual. Die Alternative ist das Bewässern des Grüns per Gartenschlauch. Größere Gärten erfordern einen langen Wasserschlauch, damit Sie in jede Ecke ihrer Ruheoase gelangen.

Frau rollt Gartenschlauch im Garten ab
Mit einer Schlauchtrommel erreichen Sie alle Stellen im Garten, ohne sich über einen verknoteten Schlauch zu ärgern.

Mit einer Schlauchtrommel erreichen Sie alle Stellen im Garten, ohne sich über einen verknoteten Schlauch zu ärgern.

  • Ein achtlos über das Grün oder die Terrasse mäandernder Gartenschlauch sieht unordentlich aus.
  • Je größer der Garten ist, desto länger muss der Schlauch sein – und umso höher ist die Stolpergefahr, die von ihm ausgeht.
  • Das Legen um Kurven und damit einhergehende Knicke sorgen über kurz oder lang für eine Beschädigung des Schlauchs.
  • Vor allem im Sommer ist das auf dem Gartenboden liegende Material der UV-Strahlung durch die Sonne ausgesetzt. Poröse Stellen sind mit der Zeit die Folge.
  • Das Ziehen des Schlauchs über den Boden ist anstrengend und Kanten erhöhen die Gefahr einer Beschädigung.
  • Ohne Schlauchtrommel ist jedes Mal das Zusammennehmen oder das Aufrollen auf eine Haspel inklusive Schlauchführung nötig.

Damit der Gartenschlauch nicht verknotet, abknickt, über scharfe Kanten geführt wird und nicht dauerhaft der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, empfiehlt sich die Investition in eine Schlauchtrommel, auch Wandschlauchbox genannt. Ohne einen solchen Gartenhelfer bleibt der Gartenschlauch also entweder auf dem Boden liegen oder muss von Ihnen mühsam über die Schulter in Schlingen gelegt und dann in der Garage oder an einer Wandhalterung verstaut werden. Mit dem Kauf einer Schlauchtrommel sorgen Sie für eine saubere und ordentliche Aufbewahrung des Wasserschlauchs. Die Schlauchboxen sind für die Wandmontage vorgesehen und verfügen über ein geschlossenes Gehäuse. Bei den meisten Modellen gehört der Schlauch bereits zum Lieferumfang und lässt sich nicht austauschen.

Wie funktioniert eine Schlauchtrommel?

Eine Schlauchtrommel ist zunächst einmal von einem Schlauchwagen abzugrenzen, bei dem der Gartenschlauch mittels einer Kurbel auf eine Spindel bugsiert wird und die Hände durch das Führen des Schlauchs schmutzig werden. Schlauchboxen erledigen diese Aufgaben automatisch: Bei allen Modellen wird der Gartenschlauch ordentlich über den gesamten Stauraum verteilt. Die Aufwicklung erfolgt bei den meisten Modellen von allein. Die an der Wand befestigten Schlauchtrommeln sind um einige Grad in der Horizontalen schwenkbar und lassen sich arretieren, sodass sie vor der Wand stoppen, um eine Beschädigung des Gehäuses und der Wand zu vermeiden. Der Schlauch ist nun fein säuberlich aufgerollt, stets einsatzbereit und vor UV-Strahlung geschützt.

Für wen lohnt sich der Kauf einer Schlauchtrommel?

Die Investition in eine Schlauchtrommel lohnt sich vor allem für diejenigen Anwender, die regelmäßig große Flächen im Garten bewässern.. Durch die Verwendung einer Wandschlauchbox sparen sie nicht nur Zeit, die für das Entknoten des Gewebeschlauchs und das Aufrollen nach der Benutzung anfällt, sie vermeiden gleichzeitig gefährliche Stolperfallen im Garten und wissen den Gartenschlauch stets ordentlich aufbewahrt. Dadurch ist er jederzeit einsatzbereit und weist eine hohe Langlebigkeit auf, da Knicke, die die Haltbarkeit beeinträchtigen, so gut wie ausgeschlossen sind. Auch für kleine Gärten rentiert sich die Anschaffung: Dort, wo wenig Platz für die Aufbewahrung vorhanden ist, spielt eine Schlauchtrommel ihre Stärken durch eine platzsparende, fast unsichtbare Lagerung voll aus.

Worauf es beim Kauf ankommt

Schlauchtrommeln gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Günstige Modelle rangieren im Bereich zwischen 50 und 100 Euro. Eine höhere Langlebigkeit, mehr Funktionen und damit einhergehend auch einen höheren Bedienkomfort können Sie bei Modellen mit Preisen ab 100 Euro aufwärts erwarten. Hochwertige Varianten erreichen Preise über 200 Euro.

Aufrollsystem

Zunächst ist festzuhalten, dass Systeme mit einem Aufrollsystem preislich höher anzusiedeln sind als Schlauchtrommeln ohne eine solche Aufrollhilfe. Wandschlauchboxen ohne Aufrollhilfe sind spärlich gesät. In puncto Komfort unterscheiden sie sich nicht sonderlich von den Schlauchwagen: Auch bei diesen Modellen müssen Sie den Schlauch durch Kurbeln auf die Rolle bringen.

Bei der großen Mehrheit der Boxen erfolgt der Einzug über eine Feder. Diese wird beim Herausziehen des Schlauchs gespannt – weshalb das Herausziehen etwas schwerer fällt – und zieht den Schlauch bei Lösen der Feststellbremse zurück in das Gehäuse. Das geschieht bei vielen Boxen durch leichtes Ziehen am Schlauch.

Bei der Luxus-Variante kümmert sich ein Motor um die Arbeit. Dieser funktioniert in der Regel über einen integrierten Akku, der im Fall von Gardena für 70 bis 100 Einrollvorgänge ausreicht. Nachteilig ist, dass Sie akkubetriebe Schlauchboxen bei niedrigen Temperaturen und Frost drinnen, etwa in der Garage oder dem Gartenhaus, lagern müssen, damit der Energiespeicher keinen Schaden nimmt. Bei federgetriebenen Versionen reicht hingegen ein vor Witterung geschützter Ort. Auch für Nutzer, die sich ein stets betriebsbereites Schlauchsystem ohne zwischenzeitliches Aufladen wünschen, sind Modelle mit Federeinzug die bessere Wahl.

Schlauch während des Einzugs festhalten

Halten Sie den Schlauch während des Einziehens fest oder führen Sie ihn mit der Hand. Dadurch verhindern Sie, dass der Schlauch mit einer hohen Geschwindigkeit in das Gehäuse schnellt und die Spritze an der Vorderseite die Box beschädigt.

Schlauchführung

Eine Schlauchführung stellt sicher, dass der Schlauch sauber und gleichmäßig in die Box aufgerollt wird. Eine Mechanik schwenkt gleichmäßig nach links und rechts, sodass der Bewässerungsschlauch nicht ausschließlich übereinander, sondern fortlaufend nebeneinander aufgerollt wird. So gut wie alle Modelle verfügen über diese Vorrichtung.

Länge des Gartenschlauchs

Kind spritzt Vater mit Gartenschlauch ab

Zunächst ist hier zwischen dem Zulaufschlauch zur Box und dem Schlauch auf der Rolle zu unterscheiden. Über den Zulauf verbinden Sie die Schlauchtrommel mit dem Wasserhahn, beispielsweise auf der Terrasse oder in der Garage. Diese weisen häufig eine Länge von zwei Metern auf. Sie sollten also den Montageort der Wandbox in der Nähe der Wasserentnahmestelle einplanen. Alternativ können Sie den Zulaufschlauch mittels einer Kupplung verlängern oder einen längeren als den mitgelieferten Schlauch zum Anschluss nutzen.

Auch bei der nutzbaren Länge des Bewässerungsschlauchs gibt es Unterschiede. Dieser kann beispielsweise eine Länge von 10, 20 oder 40 Metern und sogar mehr aufweisen. Die Länge sollte der Gartengröße entsprechen, sodass Sie im Idealfall alle Ecken Ihres Gartens bewässern können. Bei Bedarf lässt sich auch der Bewässerungsschlauch per Kupplung verlängern, was allerdings dem Sinn des automatischen Aufziehens des Schlauchs widerspricht: Ein Aufrollen über die ursprüngliche Länge hinaus ist nicht möglich.

Schwenkradius

Der Schwenkradius der Schlauchtrommel bestimmt, um wie viel Grad Sie die an der Wand montierte Box schwenken können. Das ist vor allem dann von Belang, wenn sich der Wasseranschluss und die Schlauchbox in der Mitte des Gartens befinden und der Schlauch in mindestens zwei verschiedene Richtungen gezogen werden soll. Eine schwenkbare Schlauchtrommel verhindert ein Um-Die-Ecke-Legen und Abknicken des Gewebeschlauchs.

Durchmesser und Kupplungen

neuer Gartenschlauch liegt auf Wiese

Schlauchdurchmesser werden historisch bedingt in Zoll angegeben. Der bei Gartenschläuchen verbreitetste Durchmesser ist ein 1/2 Zoll, was zwölf Millimetern entspricht. Daneben sind auch Schläuche mit den Durchmessern 3/4 sowie 5/8 Zoll erhältlich. Die meisten Wandschlauchboxen sind auf Schläuche mit einem halben Zoll Durchmesser ausgelegt beziehungsweise beinhalten diese im Lieferumfang. Zur Kombination verschiedener Schlauchdurchmesser gibt es Adapter. Aufrollen lassen sich die Schläuche mit abweichenden Durchmessern in der Regel nicht.

Auch für den Anschluss an den Wasserhahn gibt es spezielle Adapter. Achten Sie darauf, dass diese idealerweise schon zum Lieferumfang gehören, damit Sie direkt mit der Gartenarbeit beginnen können.

Spritze, Brause, Düse und Rasensprenger

Rasensprenger auf Rasen

Es ist keine gute Idee, das Wasser am Ende des Gartenschlauchs einfach so ins Blumenbeet zu entlassen. Um die Blumen, Pflanzen und Bäume zielgerichteter zu bewässern, sind Sprühköpfe sehr gut geeignet. Bei manchen Schlauchtrommeln gehören sie zum Lieferumfang. Einige Modelle ermöglichen nebst eines druckvollen Vollstahls auch einen fächernden Sprühstahl. Die Umschaltung ist oftmals stufenlos durch Drehen möglich. Ferner können Brauseköpfe Teil des Lieferumfangs sein oder später nachgekauft werden.

Mit ihnen ist das sanfte Abbrausen empfindlicher Pflanzen möglich, sie können aber auch in eine Astgabel gehangen und als Duschbrause genutzt werden.

Die Verwendung eines Gartensprinklers beziehungsweise Rasensprengers ist ebenfalls kein Problem: Soll der Garten großflächig bewässert werden, rollen Sie den Schlauch ab und schließen das Gerät mittels Kupplung am Ende des Schlauchs an. Nach der Nutzung trennen Sie den Rasensprenger wieder vom Gartenschlauch und ziehen Letzteren bequem wieder ein.

Langlebigkeit

Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Materialqualität sowie die Verarbeitung. Bei sehr preisgünstigen No-Name-Produkten kann es vorkommen, dass etwa mehr Plastik als Metall verarbeitet und das Plastikteile durch UV-Strahlen schnell spröde werden oder durch mechanische Abnutzung zeitnah brechen. Auch beim Schlauch selbst ist eine gute Verarbeitung essenziell, damit er über viele Sommersaisons nutzbar bleibt. Weist er Beschädigungen auf, ist die Lebenszeit einiger Schlauchtrommeln zu Ende. Daher ist es praktisch, wenn Sie den Schlauch in der Box bei Beschädigung gegen einen neuen Schlauch austauschen können.

Abmessungen und Gewicht

Die Abmessungen der Schlauchbox sind nicht allzu großem Belang, da diese an der Wand montiert wird und nicht getragen werden muss. In den meisten Anwendungsfällen Gärten ist es nicht nötig, auf ein paar Zentimeter Kantenlänge mehr oder weniger zu achten. Das Gleiche trifft auf das Artikelgewicht zu, das bei einer fest installierten Schlauchbox allenfalls eine untergeordnete Rolle einnimmt. Bemerkbar macht sich höchstens das Eigengewicht des Schlauchs, das mit seiner Länge zunimmt. Zudem ist ein mit Wasser gefüllter Schlauch schwerer und lässt sich daher nicht so leicht über den Boden ziehen wie ein entleerter Schlauch.

Alternativen zur Schlauchtrommel

Als Alternative zur Schlauchtrommel bieten sich eine puristische Schlauchhalterung oder eine einfache Schlauchtrommel an. Diese sind meist günstiger in der Anschaffung, bieten aber auch nicht so wie Komfort wie die Ausziehtrommeln.

Einfache Schlauchhalterung

Schlauchhalterung samt Schlauch an Hauswand

Schlauchhalterungen sind simple Hilfen für die Aufbewahrung des Gartenschlauchs. Sie sind für die feste Wandmontage vorgesehen, etwa an der Hauswand oder in der Garage. Der Bewässerungsschlauch wird in Schlingen darauf aufgehängt. Einen Mechanismus zum Abrollen gibt es bei diesen einfachen Lösungen nicht: Sie müssen den Schlauch stattdessen herunterheben und bis zum Einsatzort über den Boden hinter sich herziehen. Dadurch ist nicht nur mehr Kraft erforderlich, die Aufbewahrungsoption wirkt auch häufig unordentlich und die Gefahr von Knicken und Knotenbildung ist erhöht.

Die Alternative ist die Nutzung eines Schlauchwagens. Dabei rollen Sie den Gartenschlauch für die Nutzung ab. Nach der Gartenarbeit nutzen Sie die Kurbel, um den Schlauch wieder auf die Haspel zu rollen. Dabei ist es allerdings notwendig, den Schlauch mit der Hand zu führen, damit sich dieser gleichmäßig über die gesamte Breite der Haspel rollt. Oftmals benötigen Sie hierfür noch eine weitere Person. All diese Probleme haben sie mit einer Schlauchtrommel nicht.

Ein Schlauchwagen im Garten
Der hier gezeigte Schlauchwagen ist von den vorgestellten Wandschlauchboxen zu unterscheiden.

Weiterführende Testberichte

Achtung: Hierbei handelt es sich um einen Vergleich. Wir haben die Schlauchtrommeln nicht selbst getestet.

Das Magazin selbst testete 2019 in Kooperation mit der VPA Prüf- und Zertifizierungs GmbH aus Remscheid zehn Schlauchtrommeln. Die Tester vergaben zweimal die Note „sehr gut“, fünfmal „gut“ und zweimal „befriedigend“. Eine Schlauchbox fiel mit „mangelhaft“ durch.

Die Tester richteten ihr Augenmerk auf die Bedienung, also das Aus- und Aufrollen, die Qualität und Langlebigkeit des Schlauchs, die Wasserdurchflussmenge bei gleichem Durchmesser, die Verträglichkeit von hohem Wasserdruck sowie die Themen Sicherheit und Kennzeichnung.

Testsieger mit der Bestnote 1,3 ist das Modell Gardena 35 Roll Up Automatik Li. Die Tester lobten die einfache Bedienbarkeit der sehr komfortablen Schlauchtrommel und fügten hinzu, dass dieses Modell auch in großen Gärten nutzbar ist.

Platz zwei und gleichzeitig eine Kaufempfehlung vergaben die Tester an die Schlauchtrommel Kärcher CR 7.220 Automatic (Note: 1,4). Auch hier bestechen der Komfort und die einfache Bedienbarkeit. Die hohe Durchflussmenge bedingt, dass Gartenliebhaber weniger Zeit für das Gießen großer Flächen benötigen.

Platz drei ging an die Trommel Hozelock Auto Reel 40m (Note: 1,6). Im Test zeigte sich, dass die nachgemessene Schlauchlänge die angegebenen, üppigen 40 Meter sogar noch um 70 Zentimeter übersteigt. Die Bedienung ist auch bei diesem Gartengerät sehr einfach. Die Tester bemängelten lediglich, dass die Arretierung des Schlauchs etwas hakelig daherkommt.

Zudem vergaben die Redakteure in ihrem Vergleich einen Preis-Leistung-Tipp, und zwar an das Aufrollsystem Hozelock Auto Reel 20m (Note: 1,9). Zum getesteten Lieferumfang gehören ein Anschlussschlauch, mehrere Schlauchkupplungen sowie eine Spritzdüse. Hier werden ebenfalls die einfache Bedienbarkeit sowie die hohe Durchflussmenge gelobt.

Wenn Sie nun denken, dass die Bedienbarkeit bei allen Modellen im Test überzeugte, liegen sie falsch: Das Ausziehen des Schlauchs gestaltete sich bei einigen Schlauchtrommeln schwierig bis sehr schwierig. Ein No-Name-Modell, das für den Vergleich bei eBay gekauft wurde, straften die Tester mit „mangelhaft“ ab. Scharfe Kanten, eine nicht zuverlässige Arretierung sowie Qualitätsmängel, die die Mechanik nach einem kurzen Test unbenutzbar machten, führten zu dieser Wertung.

Niklas Gollan

Niklas Gollan

01.02.2021