Duschhocker-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Ein Duschhocker erleichtert auf verschiedene Art und Weisen das Duschen. Er ist dabei nicht nur für ältere und gebrechliche Leute eine Stütze, sondern kann vor allem auch von Eltern für ihre Kinder eingesetzt werden, wenn in der Badewanne oder der Dusche die Haare gewaschen werden sollen. Meistens kommt ein Duschhocker zum Einsatz, wenn zu wenig Platz für einen Duschstuhl ist. Der Unterschied besteht darin, dass ein gängiger Duschhocker keine Armlehnen und keine Rückenlehne hat, was in den meisten Fällen aber auch gar nicht benötigt wird.

Platzsparend und praktisch – das ist ein Duschhocker!

Die Duschhocker bestehen aus Kunststoff oder Aluminium, womit sie gegen Rost geschützt sind und dadurch eine lange Haltbarkeit vorweisen können. Da sie natürlich häufig mit Wasser in Verbindung kommen, ist dieses unrostende Material natürlich wichtig. Für eine besonders enge Dusche oder eine kleine Badewanne bietet sich oft auch ein dreieckiger Duschhocker an, den es neben den gängigen viereckigen und runden Ausführungen auch gibt.