Küchenmaschine-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

  • Das Wichtigste in Kürze
  • Küchenmaschinen sparen Zeit und Mühe beim Kochen
  • Zubehör macht Küchenmaschinen zu universellen Küchenhelfern
  • Die wichtigsten Kennzahlen sind Volumen und Wattzahl
  • Kompakt-Küchenmaschinen können nach der Verwendung in den Schrank geräumt werden

Modularer Aufbau mit auswechselbaren Werkzeugen

Sie können viel mehr als rühren und kneten. Moderne Küchenmaschinen sind vielfältig einsetzbare Multitalente. Mit dem richtigen Zubehör schneiden sie Gemüse, mahlen Getreide, pressen Saft, stellen Nudeln her und erzeugen sogar Speiseeis. Küchenmaschinen sparen Zeit und nehmen dem Koch viel Arbeit ab. Während die Maschine läuft, kann er sich anderen Tätigkeiten in der Küche widmen oder einfach zurücklehnen und entspannen. Die Geräte sind modular aufgebaut und ähneln Handmixern. Allerdings werden sie nicht in der Hand gehalten, sondern stehen fest auf der Arbeitsfläche. Grundsätzlich bestehen sie aus einem Rührwerk, das an einen Schwenkarm angebracht ist, und aus einer Rührschüssel. Auf den Rührer werden je nach Verwendungszweck die passenden Werkzeuge aufgesteckt. Das kann beispielsweise ein einfacher Schneebesen sein, die Möglichkeiten sind allerdings vielfältig. Auch Getreidemühlen und Eismaschinen sind bei einigen Herstellern erhältlich.

Klassische Küchenmaschinen

KLASSISCHE KÜCHENMASCHINE

Klassische Küchenmaschinen mit Schwenkarm sind im Normalfall so massiv, dass sie fest an ihrem Platz auf der Arbeitsplatte stehen. Große Exemplare können mehr als 40 Zentimeter lang und hoch sein und mehr als 15 Kilogramm wiegen.

Kompakt-Küchenmaschinen

KOMPAKT-KÜCHENMASCHINE

Neben den klassischen Küchenmaschinen haben sich inzwischen auch Variationsmodelle etabliert, beispielsweise die sogenannten Kompakt-Küchenmaschinen, die Standmixern gleichen. Letztere sind leicht und platzsparend, also ideal für den Fall, dass die Küchenmaschine nach dem Kochen wieder in den Schrank verschwindet. Kompakt-Küchenmaschinen kommen im Normalfall mit einer Standfläche von ungefähr 20 mal 20 Zentimetern aus.

All-in-One-Küchenmaschinen

ALL-IN-ONE-KÜCHENMASCHINE

Auch All-in-One-Küchenmaschinen erhitzen die Speisen. Viele Gerichte kann der Nutzer von Anfang bis Ende mit ihnen kochen. Manche von diesen Geräten führen den Anwender Schritt für Schritt durch die Zubereitung der Gerichte, so dass sie selbst ungeübten Köchen gelingen.

Mit welchem Zubehör eine Küchenmaschine geliefert wird, hängt von dem jeweiligen Gerät ab – hier gibt es große Unterschiede. Rührbesen, Knethaken und Schneebesen gehören jedoch fast immer zur Grundausstattung.

Vielseitig wie Schweizer Messer

Küchenmaschinen sind ausgesprochen wandlungsfähig. Der Grundmechanismus einer Küchenmaschine ist sehr einfach und basiert auf einem Elektromotor. Welche Funktionen das Gerät erfüllen kann, hängt gänzlich von der Bestückung mit Zubehör ab. Mit Hinblick auf das Zubehör der Küchenmaschinen lohnt sich der Kauf von hochwertigen, bekannten Marken. Zum einen ist das entsprechende Angebot vielfältiger und zum anderen ist die Qualität höher. Bei prominenten Herstellern besteht zudem in den meisten Fällen die Möglichkeit, verlorenes oder kaputtes Zubehör auch Jahre nach der Anschaffung der Küchenmaschine zu ersetzen. Discount-Produkte werden zwar oft bereits mit einer umfangreichen Zubehör-Ausstattung geliefert, dafür ist aber das Zubehörsortiment des Herstellers in der Regel insgesamt kleiner als bei namhaften Marken. Zudem halten sich unbekannte Hersteller oft nur kurze Zeit auf dem Markt, so dass mittelfristig keine Ersatzteile mehr erhältlich sind. Rühren

FunktionZubehör
RührenSchneebesen oder Rührstab
KnetenKnethaken
Aufschlagen (Eischnee, Sahne)Schneebesen
ReibenDurchlaufschnitzler, Gemüseschneider
SchneidenDurchlaufschnitzler, Gemüseschneider
Hackfleisch herstellenFleischwolf
Pasta herstellenNudelaufsatz
PürierenMixaufsatz
KleinhackenMixaufsatz
Getreide mahlenGetreidemühle
Kaffee und Ölsaaten mahlenGetreidemühle mit Stahlkegelmahlwerk
Obst- und Gemüsesaft herstellenEntsafter
AbwiegenKein Zubehör, eine Waage ist in manchen Geräten eingebaut
KochenKein Zubehör, All-in-One-Küchenmaschinen erhitzen die Zutaten
DampfgarenDampfgaraufsatz für All-in-One-Küchenmaschinen
BratenKönnen nur wenige Küchenmaschinen

Rührstab, Schneebesen und Knethaken

Eischnee schlagen

Bei all der Begeisterung für die vielen Fähigkeiten einer Küchenmaschine darf der Nutzer natürlich nicht vergessen, dass sie sich auch für ihre klassische Aufgabe als schlichter Teigrührer ausgezeichnet eignet. Gerade bei Teigen, die lange gerührt werden müssen, erleichtern sie in dieser Funktion die Arbeit erheblich. Das Zubehör dafür ist bei nahezu allen Küchenmaschinen bereits im Lieferumfang enthalten.

Es besteht aus einem Schneebesen, einem Rührstab und einem Knethaken. Der Rührstab eignet sich für flüssige Massen wie Kuchenteig, Rührei und Cremes. Der Knethaken bearbeitet schwerere Teige, er wird hauptsächlich beim Brotbacken eingesetzt. Der Schneebesen bringt viel Luft in die Masse, genauso wie ein normaler Schneebesen zum manuellen Schäumen von Speisen. Klassischerweise wird damit Schlagsahne und Eischnee zubereitet

Mixer

Ein Mixaufsatz mit scharfen Klingen ersetzt den Pürierstab und den Standmixer. Er ist das ideale Küchenmaschinen  Zubehör für Verbraucher, die ihren Tag mit einem gesunden Smoothie beginnen und gerne cremige Suppen genießen. Auch breiige Babynahrung erzeugt die Küchenmaschine als Mixer im Handumdrehen. Manche Mixaufsätze sind sogar dafür geeignet, Eiswürfel zu zerkleinern, um Crushed Ice herzustellen. Allerdings halten nicht alle Klingen dieser extremen Belastung stand. Damit sie keine Schäden an Zubehör und Gerät verursachen, sollten sich Cocktail-Aficionados also in der Gebrauchsanweisung vergewissern, dass sich Küchenmaschine und Mixaufsatz für das Crushen von Eis eignen.

Gemüseschneider

Wer Obst und Gemüse nicht mit dem Mixer zu Brei verarbeiten möchte, sondern es lediglich zu zerkleinern gedenkt, greift zum Gemüseschneider beziehungsweise Gemüsehobel. Diese Aufsätze besitzen einen Zufuhrschacht, der das Gemüse an eine rotierende Trommel mit Klingen heranführt. Durch die seitliche Öffnung der Trommel fällt das zerkleinerte Gemüse in eine Schüssel. Verbreiteter sind allerdings Durchlaufschnitzler. Statt an einer Trommel befinden sich die Klingen an einer rotierenden Scheibe. Das Ergebnis ist allerdings ähnlich, nämlich in feine Stücke oder Streifen geschnittenes Gemüse. Aufsätze zum Gemüseschneiden sind also ideal geeignet, um Gemüse für Salate zu zerkleinern oder Kartoffeln für Kartoffelpuffer zu reiben. Neben normalen Gemüseschneidern gibt es auch Spiralschneider beziehungsweise Nudelschneider-Aufsätze für die Küchenmaschine. Mit ihnen besteht die Möglichkeit, lange und dünne Stifte aus Gemüse herzustellen — ideal für Menschen, die sich kohlenhydratarm ernähren.

Nudelvorsatz

Natürlich stellen Küchenmaschinen nicht nur Gemüsenudeln her, sondern auch richtige Pasta aus Hartweizen oder anderem Getreide, und zwar in allen erdenklichen Formen. Ob Spaghetti, Tagliatelle, Lasagne oder sogar gedrehte Fusilli – für fast alle Formen von Pasta haben die Hersteller eine Lösung in Form eines geeigneten Nudelaufsatzes. Viele Hersteller konzipieren ihre Nudelaufsätze als Erweiterungen für den Fleischwurfaufsatz, manchmal sind jedoch auch eigenständige Nudelmaschinenaufsätze zu finden.

Fleischwolf

Gehacktes ist sehr schnell verderblich, darum ist Frische bei dieser Ware besonders wichtig. Am frischesten ist natürlich selbst hergestelltes Hackfleisch. Diese Möglichkeit haben Hobbyköche mit einem praktischen Fleischwolfaufsatz für die Küchenmaschine. Die Lochscheiben für den Fleischwolf sind in der Regel auswechselbar. Somit eignen sich Fleischwölfe nicht nur für unterschiedlich grobes beziehungsweise feines Hackfleisch, sondern auch für Spritzgebäck und, wie oben beschrieben, für Pasta.

Entsafter

Während der Verbraucher von Hand höchstens Saft aus Zitrusfrüchten pressen kann, gewinnt eine Küchenmaschine mit Entsafter aus allen möglichen Sorten von Obst und Gemüse Flüssigkeit. Dazu muss der Nutzer die Früchte nicht vorverarbeiten. Es reicht, sie zu waschen. Der Entsafter zerkleinert sie, ein Sieb hält feste Bestandteile zurück. Beim Kauf lohnt es sich, genau hinzusehen, was der Hersteller mit Entsafter meint. Denn nicht immer ist das, was als Entsafter angepriesen wird, ein echter Zentrifugenentsafter. Manchmal handelt es sich dabei schlicht um eine elektrische Zitruspresse. Eine solche ist zwar auch nicht unpraktisch, aber sie eignet sich eben nur für Zitronen, Orangen und ähnliches Obst.

Getreidemühle

Mit einem Getreidemühlen-Aufsatz kann die Küchenmaschine auch Getreide mahlen. Die meisten Getreidemühlen-Aufsätze haben Stahlkegelmahlwerke. Diese haben den Vorteil, dass sie neben Getreide auch für Kaffee und Ölsaaten verwendet werden können. Die Alternative dazu ist ein Steinmahlwerk. Das vermahlt das Getreide feiner und ist langlebiger. Es sollte allerdings wirklich nur für Getreide verwendet werden, denn ölhaltiges Mahlgut verschmiert die Mahlsteine.

Kochfunktion

Lange Zeit erledigten Küchenmaschinen nahezu alle Küchenaufgaben, die meisten von ihnen konnten jedoch den Herd nicht ersetzen. Inzwischen hat sich dies geändert: Küchenmaschinen, die Speisen auch erhitzen, werden immer beliebter. Die Kochfunktion macht eine Küchenmaschine erheblich vielseitiger – das geht sogar so weit, dass für viele Gerichte gar kein anderes Gerät nötig ist. Kochfunktionen lassen sich allerdings nicht nachrüsten. Schon bei der Anschaffung einer Küchenmaschine gilt es also, sich zu überlegen, ob eine Kochfunktion sinnvoll für die eigenen Bedürfnisse ist. Eine besonders beliebte Küchenmaschine mit Kochfunktion ist der Thermomix der deutschen Firma Vorwerk. Diese Küchenmaschine hat einen Touchscreen eingebaut und führt den Anwender Schritt für Schritt durch die Rezepte. Mit einem Preis von 1.200 Euro ist der Thermomix allerdings nicht gerade günstig. Zudem ist er nicht im normalen Handel erhältlich, sondern nur direkt bei einem Vorwerk-Vertreter, der zu einer Präsentation ins Haus kommt. Den Thermomix-Klon von Aldi-Zulieferer Medion, der lediglich 200 Euro kostet, kann der Kunde hingegen regulär kaufen.

Bratfunktion

Während Geräte mit Kochfunktion auf dem Vormarsch sind, sind Küchenmaschinen, die braten können, immer noch selten. Eine Ausnahme ist der Cook Processor von KitchenAid, der ähnlich wie der Thermomix als Alleskönner konzipiert ist und nahezu alles ersetzt, was eine Küche klassischerweise an Kochutensilien bietet.

Darauf kommt es beim Kauf einer Küchenmaschine an

Wie auch bei anderen Geräten gilt es beim Kauf einer Küchenmaschine in Langfristigkeit zu investieren: Muss der Anwender sein Billig-Gerät schon kurz nach der Garantiezeit wegen Schaden durch ein neues ersetzen, kommt der geringe Kostenaufwand teuer zu stehen. Der niedrigere Preis schlägt sich schließlich auch in den Materialien und der Verarbeitungsqualität nieder. Hochwertige Geräte können ihren Besitzern hingegen viele Jahre gute Dienste leisten. Daher ist eine günstige Küchenmaschine langfristig betrachtet nicht zwangsläufig die preiswerteste Kaufoption.

Fassungsvermögen: Für wie viele Personen wird gekocht?

Fassungsvermögen Küchenmaschine

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Wahl einer Küchenmaschine ist das Fassungsvermögen. Die Rührschalen der kleinsten Geräte fassen ungefähr einen Liter, große Küchenmaschinen haben Platz für fünf Liter und mehr. Wer meistens nur für ein oder zwei Personen kocht, sollte sich eine Küchenmaschine mit maximal zwei Litern Fassungsvermögen zulegen. Für Familien mit Kindern sind drei bis vier Liter optimal. Wer einen besonders großen Haushalt hat oder regelmäßig für viele Gäste kocht, braucht eine Küchenmaschine, die Platz für fünf Liter oder mehr hat.

Es wäre allerdings ein Fehler, eine Küchenmaschine auf Verdacht eine Nummer größer zu kaufen. Die Geräte haben eine optimale Füllmenge und arbeiten nicht gut, wenn diese zu sehr über- oder unterschritten wird.

Leistung: Schafft die Maschine den Teig oder schafft der Teig die Maschine?

Küchenmaschinen gibt es in verschiedenen Wattstärken, meistens im Bereich zwischen 300 und 2.000 Watt. Die Wattzahl gibt, vereinfacht gesagt, an, wie viel Kraft das Rührwerk hat. Größere Küchenmaschinen verfügen über entsprechend höhere Wattstärken. Um große Teigmengen zu verarbeiten, brauchen sie schließlich mehr Kraft. Allerdings hat die Wattzahl nur eine bedingte Aussagekraft. Motoren und Rührer sind auf verschiedene Weise konstruiert und arbeiten dementsprechend unterschiedlich effizient. Küchenmaschinen mit Direktantrieb (ohne Getriebe) schaffen eine besonders gute Kraftentfaltung. Daher sind beispielsweise für die KitchenAid Artisan 300 Watt ausreichend, obwohl Küchenmaschinen ähnlicher Größe normalerweise mehr Watt benötigen.

Ein Gehäuse aus Kunststoff oder Metall?

Metall gilt als hochwertiger als Kunststoff, es wirkt edler und geht weniger leicht kaputt. Trotzdem spricht nicht nur der günstigere Preis für eine Küchenmaschine aus Kunststoff. Metall ist auch erheblich schwerer. Das kann selbstverständlich auch ein Vorteil sein, wenn die Maschine permanent auf der Arbeitsfläche verbleiben soll. Durch das Gewicht steht sie stabiler, Vibrationen werden gedämpft. Eine Küchenmaschine, die der Besitzer im Schrank verstaut, wenn er sie nicht benötigt, sollte jedoch möglichst leicht sein. In diesem Fall ist ein leichtes Gehäuse aus Kunststoff besser geeignet. Immerhin wiegt ein metallenes Gerät oft mehr als zehn Kilo. Ob eine Küchenmaschine aus Metall oder Kunststoff sein soll, hängt auch davon ab, wie regelmäßig der Nutzer sie verwenden wird. Gelegenheitsnutzer sind mit einem Kunststoffgehäuse gut beraten. Sie greifen am besten zu einer kompakten Küchenmaschine oder einem kleinen Schwenkarmgerät, das sie bei Nichtbenutzung problemlos wegräumen können, und sparen damit Geld. Wenn die Küchenmaschine für den täglichen Einsatz gedacht ist, dann ist es sinnvoller, sie permanent an ihrem Platz stehen zu lassen. In diesem Fall lohnt es sich auch, etwas mehr zu investieren und von den Vorteilen einer robusten, metallenen Küchenmaschine zu profitieren.

Edelstahl

Edelstahlschüsseln wirken deutlich hochwertiger als Kunststoffschüsseln und sind langlebiger. Eventuelle Kratzer sind aber auf der spiegelnden Oberfläche des Edelstahls deutlicher sichtbar. Ein Vorteil von Rührschüsseln aus Edelstahl ist hingegen, dass sie vollständig trocken aus dem Geschirrspüler kommen, und nicht mit Wassertropfen auf der Oberfläche wie diejenigen aus Kunststoff.

ProKontra
Sehr langlebigKratzer sehr auffällig
Hochwertige OptikLaute Geräusche bei Kontakt mit dem Rührwerkzeug
Kommen trocken aus der Spüle
Kunststoff

Die Rührschüssel ist meistens aus Kunststoff oder Edelstahl. Rührschüsseln aus Kunststoff machen weniger laute Geräusche, wenn sie im laufenden Betrieb mit dem Rührwerkzeug in Kontakt kommen. Dafür kommt es bei ihnen im Laufe der Zeit zu unschönen Verfärbungen durch den Kontakt mit den Lebensmitteln.

ProKontra
Sehr leiseVerfärbt sich im Laufe der Zeit
Nahezu unzerbrechlichTrocknet in der Spülmaschine nicht
Glas

Gelegentlich sind bei Küchenmaschinen auch Rührschüsseln aus Glas zu finden. Sie sind durchsichtig und erlauben einen besseren Blick auf die Masse, die zubereitet wird. Das ist ein Vorteil bei manchen Teigen, die nur bis zu einer gewissen Konsistenz geknetet werden.

ProKontra
Freier Blick auf die ZutatenZerbrechlich
Zerkratzt kaum
Langlebig bei sorgfältiger Behandlung
Kommt trocken aus der Spülmaschine

Planetarische und 3D-Rührwerke sorgen für eine gleichmäßige Verarbeitung

Beim Rühren von Hand ist die gleichmäßige Bearbeitung der Masse von der Geschicklichkeit des Kochs abhängig. Bei einer Küchenmaschine hingegen muss das Rührwerk so konstruiert sein, dass es die gesamte Masse verarbeitet und auch Stellen am Schüsselrand erfasst. Um das zu erreichen, bewegt sich der Rührer nicht nur um die eigenen Achse, sondern kreist auch um eine zweite Achse. Das ist das Prinzip des 3D-Rührwerks. Noch gründlicher – aber auch teurer – sind planetarische Rührsysteme. Bei diesen bewegt sich das Rührwerkzeug auf einer elliptischen Bahn, die sich langsam um sich selbst dreht.

Überblick über die Rührsysteme

 EINFACHES RÜHRSYSTEM

EINFACHES RÜHRSYSTEM

Ein einfaches Rührsystem: Hier kreist der Rührstab nur um sich selbst.

3D-RÜHRSYSTEM

3D-RÜHRSYSTEM

Beim 3D-Rührsystem kreist der Rührstab zusätzlich um eine zweite Achse.

PLANETARISCHES RÜHRSYSTEM

PLANETARISCHES RÜHRSYSTEM

Ein planetarisches Rührsystem funktioniert folgendermaßen: Der Rührstab kreist um sich selbst und bewegt sich dabei in einer elliptischen Bahn durch die Rührschüssel, während sich die Achse der Ellipse langsam dreht.

Zusatzfunktionen erleichtern das Kochen

Sinnvolle Zusatzfunktionen sind eine integrierte Waage und ein Timer. Mit einem Timer kann die Küchenmaschine unbeaufsichtigt laufen, während der Koch sich anderen Tätigkeiten widmet. Wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist, stoppt sie von selbst und macht den Koch mit einem Signalton auf den Abschluss des Bearbeitungsschrittes aufmerksam. Eine eingebaute Waage ist sehr praktisch, um Zutaten unkompliziert zu dosieren.

Die Reinigung: So einfach wie möglich

Apropos Arbeitserleichterung: natürlich sollte eine Küchenmaschine einfach zu reinigen sein. Dazu gehört, dass Zubehörteile und Rührschalen spülmaschinentauglich sind. Das ist zum Glück bei so gut wie allen Geräten der Fall. Aufsätze, wie beispielsweise Mühlen oder Fleischwölfe, sind jedoch oft eine Ausnahme. Wichtig ist auch, dass die Aufsätze sich einfach zerlegen sowie an- und abmontieren lassen. Das Küchenmaschinen-Gerät selbst lässt sich gut mit einem weichen, feuchten Tuch reinigen. Wer das immer gleich nach der Verwendung macht, verhindert auch, dass Speisereste verkrusten und dann nur schwer zu entfernen sind. Käufer, die sich einen möglichst geringen Zeitaufwand wünschen, sollten darauf achten, dass das Gerät ihrer Wahl möglichst wenig Spalten oder unzugängliche Stellen aufweist, die die Reinigung erschweren.

Steffen Stasick

Steffen Stasick

20.08.2019