Kühlschrank Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

  • Das Wichtigste in Kürze
  • Der Kühlschrank gehört zu den größten Stromverbrauchern im Haushalt. Die Energieeffizienzklasse ist daher eines der wichtigsten Kriterien.
  • Die Auswahl an Typen, Größen, Designs und Ausstattungsmerkmalen ist enorm. So ist für jeden Haushalt genau das richtige Modell dabei, doch die Auswahl fällt umso schwerer.
  • Ein zu großer Kühlschrank verbraucht unnötig Energie. Beim Neukauf ist es wichtig, ein Gerät zu wählen, dessen Nutzinhalt zu den Lebensgewohnheiten passt.
  • Features wie Abtauautomatik, No-Frost, Kaltlagerfächer und die Schnell-Kühlung sorgen für einen energiesparenden Betrieb und für eine optimale Lagerung der Lebensmittel.
  • Moderne Kühlschränke aus dem höheren Preissegment lassen sich per WLAN ins Smart-Home-Netzwerk einbinden und bieten zahlreiche Komfort-Funktionen per App.
Die besten Kühlschränke im Vergleich

Der Kühlschrank – Ein Muss in jedem Haushalt

Der Weg sowohl zu den gesunden Nahrungsmitteln wie auch zur Frustschokolade führt uns stets zu ein und demselben Ort – dem Kühlschrank in der Küche.

Familie steht vor Kühlschrank
Kühlschränke gibt es für jeden Haushaltstyp in der perfekten Größe und Bauweise. Der Vergleich lohnt sich, denn es sind spürbare Kosteneinsparungen möglich.

Der Kühlschrank gehört zweifellos zur Standardausstattung eines Haushaltes. Das Statistische Bundesamt ermittelte, dass 2017 immerhin in 99,9 Prozent der Haushalte in Deutschland (mindestens) ein Kühlschrank zu finden war. Ein Jahr zuvor waren es genau 100 Prozent. Damit ist der Kühlschrank der zahlenmäßige Spitzenreiter unter allen Haushaltsgroßgeräten: Waschmaschine (2017: 96,4 Prozent) und Kaffeemaschine (2017: 84,7 Prozent) verweist er mit einigem Abstand auf die hinteren Plätze.

Gestern und heute: der Kühlschrank im Haushalt

Ein Kühlschrank im Haushalt war lange Zeit keine Selbstverständlichkeit. Erst um 1950 trat das Haushaltgerät in Europa und auch in Deutschland seinen Siegeszug an. Zuvor war man vor allem in Stadtwohnungen auf kühle Speisekammern angewiesen, um leicht verderbliche Nahrungsmittel zu lagern. In einigen Altbauwohnungen in Berlin findet man noch heute den sogenannten „Berliner Kühlschrank“ – einen Einbauschrank unter dem Fenster, in dem man Kartoffeln lagerte.

Verschiedene Kühlschrank-Arten

Die unverzichtbaren Haushaltsgeräte gibt es in zahlreichen Bauformen mit jeweils unterschiedlicher Ausstattung. Damit ist für jede Küchengröße sowie für kleine, mittlere und große Haushalte etwas dabei. Außerdem gibt es mehrere Möglichkeiten, um das Gerät in die Kücheneinrichtung zu integrieren.

Typische Kühlschrankarten

Freistehende Kühlschränke

freisteheder Kühlschrank

Am bequemsten einzubinden sind die freistehenden Kühlschränke. Einen Standkühlschrank können Besitzer beliebig in der Küche oder gegebenenfalls auch in einem anderen Zimmer in der Wohnung platzieren. Es bedarf keiner Montage und keines besonderen Möbelstückes (Stichwort Umbauschrank). Diese Kühlschrank-Klassiker sind eine Empfehlung, wenn die Küchenmöbel keine einheitliche Front brauchen. Praktisch ist zudem, dass Besitzer ihren Standkühlschrank einfach mitnehmen können, wenn sie umziehen. Auch als Zweitgerät kommt ein klassisches Standgerät oft zum Einsatz.

Freistehende Kühlschränke gibt es in vielen Designs: von klassischem Weiß über moderne Edelstahloptik bis hin zu auffallenden Looks, wie zum Beispiel die Retro-Kühlschränke von Bomann und Gorenje. Der Kühlschrank kann so ein stylischer Blickfang in der Küche werden.

Eine Sonderform des freistehenden Kühlschrankes ist der so genannte Tischkühlschrank. Mit einer Höhe von 80 bis 85 Zentimetern ist er etwa so hoch wie ein Tisch. Das kleine, kompakte Standgerät passt gut in kleine Haushalte und bringt zudem noch eine Ablagefläche mit. Ein bekannter Hersteller dieser kleinen Kühlschränke ist Exquisit.

Beide Kühlschranktypen sind jeweils als Vollraumkühlschrank ohne Gefrierfach oder als kompakte Kühlschränke mit Gefrierfach erhältlich.

Vorteile

  • Flexible Standortwahl
  • Vielfältige Auswahl an Modellen und Größen
  • Einfache Mitnahme bei Umzug
  • Einfacher Austausch von Geräten
  • Als Ablage-/Abstellfläche nutzbar

Nachteile

  • Keine zum Design der Kücheneinrichtung passende Front

Einbaukühlschränke

Einbaukühlschränke

Dieser Kühlschrank-Typ wird in die Küchenzeile eingebaut. Hier unterscheidet man zwei Arten: integrierbare und dekorfähige Einbaukühlschränke. Die integrierbaren Modelle werd