Tragetuch-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Körpernähe für das Kind – jederzeit

Ein neugeborenes Baby benötigt viel Nähe und Geborgenheit. Aber bei aller Liebe für das Kind möchte und muss die Mama auch manchmal einfach die Hände frei haben und kann nicht den ganzen Tag das Baby herumtragen.

Die richtige Größe wählen

Für das Tragetuch gibt es verschiedene Tragetechniken sowie auch Möglichkeiten, das Tuch zu binden. Dafür besteht gegebenenfalls mal mehr, mal weniger Bedarf an Stoff.

Wer sich für ein ausreichend großes Tuch entscheidet, kann viele verschiedene Trage- und Bindetechniken testen und umsetzen und dabei immer auf das gleiche Tuch zurückgreifen. Wichtig kann ein großes Tuch auch sein, wenn der Papa das Baby auch gerne im Tuch tragen möchte und dabei üblicherweise mehr Umfang als die Mama hat. Mit einem Tuch, das rund 4,5 Meter Länge hat, ist man immer auf der sicheren Seite und kann viel ausprobieren mit dem Tragetuch.

Dehnbares Material hat Vorteile

Wer sich für ein Tragetuch interessiert, sollte bedenken, dass die Materialien erheblichen Einfluss auf den Tragekomfort haben.

Ein weiches Tuch, das in der Querfaser dehnbar ist, bietet für das Baby perfekte Bedingungen. Durch die Dehnbarkeit des Materials kann sich das Tragetuch perfekt an die Konturen des Babys anpassen und ihm so optimalen Halt geben. Für Eltern heißt das, dass ihr Säugling in einer gesunden und bequemen Haltung im Tragetuch liegt und die körperliche Nähe zu den Eltern damit auch besonders genießen kann. Testen Sie, schauen Sie sich um und vergessen Sie nicht: Auch die Farbe des Tuches ist wichtig, denn auch Sie als Eltern sollten sich schließlich mit dem Tragetuch wohlfühlen!